Das Bräustüberl - ein Drehort für Spielfilme.

Das Bräustüberl ist aufgrund seiner Einzigartigkeit natürlich ein Ort, auf den auch die Filmindustrie aufmerksam geworden ist.
So wurden im Bräustüberl schon öfters Szenen für Spielfilme gedreht. Meistens stammen diese Filme aus der Kategorie Heimatfilme.


Auch für den Alpenkrimi "Föhnlage" von 2011, einer Produktion des Bayerischen Rundfunks unter Regisseur Rainer Kaufmann, wurden einige wichtige Schlüssel-Szenen im Bräustüberl aufgenommen. Der Film auf Grundlage des gleichnamigen Buches des Garmischer Autors Jörg Maurer handelt in Garmisch-Partenkirchen und Umgebung.

Allerdings wurde das Bräustüberl während der Dreharbeiten umbenannt in "Zur Roten Katz".


Vielleicht haben Sie bereits die Räumlichkeiten des Bräustüberls unbewusst in einem Spielfilm gesehen, ohne zu wissen, dass manche Wirtshausszene in diesem Gasthaus abgedreht wurde.

Häuptsächlich spielen sich die Dreharbeiten im Bierstüberl ab. Dies ist verständlich, denn die holzgetäfelten Wände, Tische aus Ahorn-Holz über 100 Jahre alt, ein mehrere Jahrhunderte alter Kachelofen, Leuchter aus Schmiedeeisen und Lüftl-Malereien im Gewölbe geben diesem Gastraum einen einzigartigen Flair.

Aber natürlich haben auch die anderen Räume im Bräustüberl viel zu bieten.

Dieses Ambiente muss man einfach auf sich einwirken lassen und genießen.

Joomla templates by a4joomla
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, verschiedene Dienste anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir erforderliche Informationen zur Verwendung unserer Website an unsere Partner für Webhosting, soziale Medien und Analysen weiter. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen