Nachdem Sylvester Wackerle das Bräustüberl Anfang 2011 aus Altersgründen aufgab, ergriffen Robert Gebhart und seine Frau Martina diese Chance, sich einen Traum zu erfüllen. Die Leidenschaft zur Gastronomie im bayerischen Stil mit der Führung eines solchen Traditionslokal zu verbinden, bedeutet beiden schon etwas Besonderes.

Robert Gebhart ist ein ausgebildeter Einzelhandelskaufmann und ein echtes Münchner Kindl. Bevor der Gastronom fünf Jahre eine Sportgaststätte betrieben hat, steckte er sein Herzblut in die Emmeramsmühle in München. Dort arbeitete er erst im Service und dann als Geschäftsführer. Zuletzt pachtete er mit seinem Partner Karl-Heinz Zacher den Biergarten. Viele Prominte kehren hier gerne ein.
Er packt selbst kräftig in seinem Team mit an. Dies hat er auch in den zahlreichen Jahren als Bedienung in der Schützenfesthalle auf dem Oktoberfest gelernt.

Vermehrt werden nun wieder kulturelle Veranstaltungen und Musik-Darbietungen im Bräustüberl angeboten. Die enge Zusammenarbeit mit den kulturell Verantwortlichen von Garmisch-Partenkirchen zeigt auch die Beteiligung am Kultursommer des Marktes.

Die 350 Jahre lange Tradition des Bräustüberl und gutbürgerliche bayerische Hausmannskost aus Produkten von Einheimischen, bilden die Grundlage für einen unvergesslichen und kurzweiligen Besuch im Bräustüberl.
Dies soll nicht nur der Prominenz oder den Urlaubern vorbehalten sein, welche seit langer Zeit immer wieder gern im Bräustüberl vorbeischauen, sondern das Bräustüberl lebt auch von den Menschen vor Ort. Diese nennen das Bräustüberl immer noch liebevoll "s´Brauhaus". Dieser Name stammt aus den Zeiten des Brauereibetriebs, in denen das Garmischer Brauhaus und seine Produkte bis weit hinaus über die Landesgrenze bekannt war.

Ein kompetenter Partner von Robert Gebhart in Sachen Bier ist die Schlossbrauerei Kaltenberg, welche mit ihrer Marke "König Ludwig" sehr genussvolle und ansprechende Biersorten verschiedener Art im Angebot hat. Die erste Brauerei der Brauexperten wurde bereits im Jahr 1260 in München gegründet. Seitdem hat diese bayerische Kultur eine große Rolle im Leben der Königsfamilie der Wittelsbacher gespielt.

Robert und Martina Gebhart und ihr Team freuen sich auf ihren Besuch im Bräustüberl.

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen